Am vergangenen Wochenende starteten Andre Guthier-Geier und Michael te Wildt von der SCA-Ausdauersportabteilung über die Halbmarathondistanz beim VIVAWEST-Marathon in Gelsenkirchen. Bei sommerlichen Temperaturen begaben sich über 2300 Läufer an den Start. Der Veranstalter hatte sich rechtzeitig auf die hohen Temperaturen eingestellt und installierte zur willkommenen Abkühlung der Läufer zusätzliche Duschen an den Verpflegungsstellen und im Zielbereich. Die abwechslungsreiche Strecke führte die Teilnehmer unter anderem an den Zechen Zollverein und Nordstern vorbei. Andre Guthier-Geier beendete den Lauf in einer Zeit von 1:50:18 Stunden mit dem 347. Platz im Gesamtfeld. Michael te Wildt finishte den Halbmarathon in einer Zeit von 1:52:18 Stunden und belegte damit Platz 415. SCA Vivawest Gelsenkirchen 2018