13 Altenrheiner beim Mesumer Adventslauf

Mit einer 13 Teilnehmer starken Läufergruppe waren die Ausdauersportler des SC Altenrheine bei ihrem letzten Wettkampf des Jahres, dem 32. Mesumer Adventslauf, vertreten. Dabei nutzte das Gros der Mannschaft diesen Termin zum gemeinsamen Saisonabschluss im gemütlichen Läufertempo, andere wiederum überprüften noch mal ehrgeizig ihr aktuelles Leistungsniveau.

Christian Wesendahl war gleich zweimal erfolgreich. Beim 5-Kilometer-Lauf erreichte er mit der Zeit von 20:22 Minuten den 1. Platz in der Altersklasse M 35. In der Gesamtwertung kam er unter 199 Startern auf Platz 17. Eine halbe Stunde nach dem Zieleinlauf über 5 km startete er im 10-km-Rennen. Hier erreichte er mit der Zeit von 43:39 Minuten den 5. Platz in der Altersklasse M 35. In der Gesamtwertung belegte er im Feld von 133 Teilnehmern Platz 28.

Harry Busch lief beim 5-km-Lauf nach 20:45 Minuten ins Ziel und kam auf Platz 2 der Altersklasse M 50. In der Gesamtwertung belegte er Platz 29. Heinz Beermann siegte mit der Zeit von 39:37 Minuten in der Altersklasse M 75.

Beim 10-Kilometer-Lauf war Hagen Schossig schnellster Altenrheiner Läufer. Für ihn wurde eine Zeit von 42:54 Minuten gestoppt. Damit kam er auf Platz 6 der Altersklasse M 45 und Platz 26 der Gesamtwertung. Heike Weidemann erreichte eine Zeit von 47:12 Minuten. Sie belegte Platz 3 in der Altersklasse W 45 und in der Frauengesamtwertung Platz 7.

Acht Altenrheiner Läuferinnen und Läufer absolvierten den 10-Kilometer-Lauf in Mesum zum Saisonabschluss in ruhigem Lauftempo von knapp unter 6 Minuten je Kilometer. Birgit Bölker lief nach 58:54, Aloysia Wegmann nach 58:55 Minuten ins Ziel. Bei ihr reichte diese Zeit noch zu Platz 2 in der Altersklasse W 55. Otto Reeker überquerte nach 58:57, Stefan Rüther 58:58, Eugen Kowal 59:00, Klaus Schmidt 59:01, Michael te Wildt 59:02, Jost Hinrichs 59:03 Minuten den Zielstrich.

Auch der 32. Mesumer Adventslauf war wieder sehr gut organisiert. Trotz des nass-kalten Wetters und minus 1 Grad waren bei den Kinder- und Erwachsenen-Läufen rund 600 Läuferinnen und Läufer von nah und fern am Start.

Bei dem nächsten großen Laufevent in Rheine, dem Altenrheiner Silvesterlauf, sind alle SCA-Athleten als Helfer im Einsatz. Insgesamt helfen rund 70 Aktive, um innerhalb von drei Stunden eine Laufveranstaltung mit rund 800 Teilnehmern in den vier Läufen über 0,6 km, 2 km, 5 km und 10 km gut über die Bühne zu bringen.